Wie funktionieren kabellose Ladegeräte und welche Vorteile und Nachteile haben sie?

Kabelloses Laden, meist auch als Induktionsladen bezeichnet, ist eine prima Sache. Ist Dein Smartphone entsprechend ausgestattet, so legst Du es einfach nur auf die kabellose Ladestation, und schon wird es aufgeladen.

Was eigentlich schon als Selbstverständlichkeit gilt, wirft aber vielleicht bei einigen Fragen auf, wie das denn überhaupt funktioniert – wie kann etwas aufgeladen werden, was mit keinem Kabel verbunden ist?

Wie funktioniert kabelloses Laden?

kabellose Ladegeräte für Smartphones
Foto von Nubelson Fernandes auf Unsplash

Für viele ist es vielleicht eine Selbstverständlichkeit, das Smartphone einfach auf die induktive Ladestation zu legen und fertig. Fragt man sich jedoch, wie das überhaupt funktioniert, wird der Ladeprozess dann doch schon zur Innovation.

Erst einmal sei gesagt, dass kabellose Ladegeräte nicht vollständig ohne Kabel auskommen – noch nicht zumindest. Das eigentliche kabellose Ladegerät benötigt schon Strom aus der Steckdose – ist folglich mit einem Kabel verbunden. Der Ladeprozess zwischen Ladegerät und Smartphone hingegen geschieht sodann völlig kabellos.

Kabellose Ladegeräte verfügt im Inneren über eine Spule, und durch diese fließt ein Wechselstrom. Dieser wiederum erzeugt ein Magnetfeld, mit dem das Smartphone geladen wird, sobald es auf das kabellose Ladegerät gelegt wird. Umformuliert: Kommt das Smartphone in die Nähe des Magnetfelds, startet der Ladevorgang.

Damit das kabellose Ladegerät jedoch überhaupt Dein Smartphone laden kann, muss dieses über entsprechende Technik verfügen. Es kann folglich nicht jedes Smartphone kabellos geladen werden.

In Deinem Smartphone muss ebenfalls eine Spule vorhanden sein, die dazu beiträgt, dass sich ein in der Nähe liegendes Metallstück, das sich veränderte Magnetfeld sodann in Strom wandelt. Dieser Strom lädt dann den Akku Deines Smartphones.

Kann jedes Smartphone induktiv aufgeladen werden?

Ja und nein. Moderne Smartphones in der etwas teureren Ausführung verfügen bereits von Hersteller aus, über die besagen Spulen – jedoch eben nicht alle. Allerdings gibt es Anbieter, die einen „Nachrüstsatz“ anbieten.

Diese können hochwertig sein und zuverlässig funktionieren, können aber auch qualitativ so minderwertig sein, dass von solch einem Nachrüsten nur abzuraten ist.

Entweder ist die Lebenserwartung der nachträglich eingebauten Spule im Smartphone nicht sehr hoch, oder aber es entsteht solch ein Schaden, dass Du Dein Smartphone damit zerstörst.

Können nur Smartphones kabellos aufgeladen werden?

Smartphone auf kabellosem Ladegerät
Foto von Pontus Wellgraf auf Unsplash

Nein, die Technik macht dort keinen Halt. Es gibt auch weite Geräte, die auf diese Weise aufgeladen werden können. Dazu zählen etwa:

  • Bluetooth-Kopfhörer,
  • Tablets und Notebooks,
  • elektrische Zahnbürsten,
  • Smartwatches,
  • Rasenmähroboter,
  • Drohen.

Existiert eine Alternative zum induktiven Aufladen? Ja, es gibt noch das sogenannte „Resonanz Laden“. In diesen Fall existieren ebenfalls sowohl in der Ladestation als auch im Smartphone Spulen.

Eine elektrische Schaltung bestehend aus einer Spule und einem Kondensator sorgen sodann für das gleiche Ergebnis wie bei dem induktiven Ladeprozess – das Smartphone lädt sich auf.

Welche Vorteile bieten mir kabellose Ladegeräte?

  • Dadurch, dass Du nicht immer wieder Dein Smartphone an den Miniatursteckern anschließen musst, vermeidest Du Schäden an der Buchse im Smartphone beziehungsweise am Ladekabel.
  • Verfügt Dein kabelloses Ladegerät über einen festen Platz in Deiner Wohnung, so entfällt das lästige Suchen nach dem Ladegerät.
  • Kabellose Ladegeräte sind recht günstig in der Anschaffung. Gute Geräte gibt es bereits zwischen 20 und 50 Euro im Handel.
  • Diverse Restaurantketten und Kaffeehäuser bieten bereits Tische an, in denen kabellose Ladegeräte verbaut sind – Gäste können diese sodann zum Aufladen Ihrer Geräte nutzen.
  • Es gibt kabellose Ladegeräte auf dem Markt, die es Dir erlauben, mehrere Geräte gleichzeitig zu laden. Sei es das Gerät Deines Partners oder Du lädst Smartphone, Smartwatch und Sonstiges gleichzeitig auf.

Gibt es Nachteile, kabellos Smartphones aufzuladen?

  • Das Smartphone muss ziemlich zentriert auf das kabellose Ladegerät aufliegen. Liegen die Spulen in dem zu ladenden Gerät nicht mit der Spule im Ladegerät überein, wird dieses auch nicht geladen.
  • Es ist darauf zu achten, dass, wenn das Smartphone lädt, man nicht aus Versehen im Vorbeigehen dieses von seiner Position schiebt. Dies führt zur Unterbrechung des Ladevorgangs.
  • Solltest Du eine Schutzhülle um Dein Smartphone haben, so kann es sein, dass dies das Aufladen verhindert. Dies ist jedoch abhängig vom Ladegerät und Deiner Hülle.
  • Die Ladegeschwindigkeit ist ebenfalls etwas geringer als die herkömmliche Methode über dem Ladekabel.

Sind günstige, kabellose Ladegeräte empfehlenswert?

Es sollte darauf geachtet werden, dass es sich um Markenprodukte handelt. Kabellose Ladegeräte ohne CE sollten ohnehin gemieden werden. Bedenke einfach, welchen Schaden billige Geräte anrichten können – diese Ersparnis von wenigen Euro lohnt wahrscheinlich nicht.

Fazit

Kabellose Ladegeräte sind eine wunderbare Erfindung, die es Dir ermöglicht, auch mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen. Dies setzt jedoch voraus, dass die zu ladenden Geräte auch über die geforderte Technik verfügen. Nachteilig ist, dass die zu ladenden Geräte sehr gut zentriert auf die Ladestation liegen müssen.

Der Hauptvorteil liegt darin, dass man sich mit der Zeit nicht den Ladestecker und Buchse beschädigt. Auf billige Nachrüstsätze sowie günstige kabellose Ladegeräte sollte abgesehen werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert