Wie man eine Powerbank benutzt: Tipps und Tricks

Obwohl Powerbanks weit verbreitet sind und ihre Bedienung leicht zu beherrschen ist, gibt es einige Fallstricke. Wenn du bei der Verwendung und Aufbewahrung der Powerbank ein paar Richtlinien beachtest, kannst du ihre Lebensdauer verlängern und die beste Leistung erzielen.

Da die verwendeten Anschlüsse fast alle dem gleichen Standard entsprechen, ist die Verwendung der Powerbanks sehr einfach.

Grundlegende Verwendung von Powerbanks

Handy laden mit einer Powerbank
Bild von Clayton Majona auf Pixabay

Powerbanks sind in der Regel sehr einfach zu benutzen und entsprechen einigen einfachen Konventionen, vor allem in Bezug auf die Anschlüsse. Normalerweise haben die Powerbank-Anschlüsse unterschiedliche Funktionen.

  • Micro-USB (manchmal auch Mini-USB):   In den meisten Fällen wird eine Powerbank über einen Micro-USB aufgeladen. So kann das Standard-USB-A-auf-Micro-USB-Kabel zum Laden der Powerbank verwendet werden. Oft kann das gleiche Kabel verwendet werden, das auch zum Aufladen eines Mobiltelefons oder eines anderen Geräts verwendet wird.
  • USB-Stecker Typ A:   Der größere USB-Stecker vom Typ A wird verwendet, damit die Powerbank andere Geräte aufladen kann. Das bedeutet, dass die Standard-Ladekabel, die mit den meisten Handys und anderen Geräten geliefert werden, verwendet werden können. Normale USB-Ladegeräte haben einen Typ-A-Anschluss, über den die Ladung zugeführt wird.

Wenn du die Powerbank benutzt, musst du normalerweise nur einen stromführenden USB-Mikrostecker anschließen, damit sie aufgeladen wird. Je nach Kapazität der Powerbank, ihrem Ladestand und dem Ladegerät, der Umgebungstemperatur usw. kann es eine ganze Weile dauern, bis der Ladevorgang abgeschlossen ist.

Eine Powerbank mit einer Kapazität von 1500 mAh braucht zum Beispiel ungefähr so lange wie ein normales Smartphone, um aufgeladen zu werden. Bei größeren Powerbanks kann diese Zeit erheblich länger sein – es kann zwei-, drei- oder viermal so lange dauern.

Powerbanks verfügen über ein elektronisches Batteriemanagement und eine Sicherheitsabschaltung, die ein Überladen und Überhitzen verhindert. Wann immer es möglich ist, solltest du die Powerbank vom Ladegerät trennen, wenn sie voll ist – oder sie zumindest nicht lange angeschlossen lassen, wenn sie voll ist.

Wenn du die Powerbank jedoch zum Aufladen elektronischer Geräte verwendest, müssen die Kabel angeschlossen werden, und normalerweise ist es notwendig, einen Knopf an der Powerbank zu betätigen, um den Ladevorgang zu aktivieren. Um zu verhindern, dass Schlüssel in Taschen oder andere metallische Gegenstände versehentlich einen Kurzschluss verursachen, muss der Ausgang normalerweise vor der Benutzung aktiviert werden. So wird verhindert, dass die Powerbank Feuer fängt oder explodiert.

Oft hat die Powerbank eine einfache LED-Anzeige, die den Ladezustand anzeigt, wenn der Ladevorgang aktiviert ist oder wenn sie gerade geladen wird. Diese Anzeigen schalten sich oft nach kurzer Zeit aus, um den Ladezustand der Powerbank zu erhalten.

Pflege der Powerbank: Tipps und Richtlinien zur Nutzung

Pflege der Powerbank
Foto von Reka Sarudi auf Unsplash

Auch wenn eine Powerbank kein besonders teures Gadget ist, immerhin kosten sie nur zwischen 10 und 100 Euro, je nach Hersteller und Kapazität, solltest du ein paar Regeln zur Pflege der Powerbank einhalten. Immerhin sorgt sie dafür, das dir und deinem Smartphone oder Tablet unterwegs nicht der Strom ausgeht.

Um das Beste aus jeder Powerbank herauszuholen, gibt es ein paar Richtlinien, die dazu beitragen, dass die Leistung der Powerbank so lange wie möglich erhalten bleibt.

  • Bei Zimmertemperatur aufbewahren: Es ist nicht immer möglich, aber die in Powerbanks verwendete Lithium-Akkutechnologie funktioniert am besten bei Zimmertemperatur. Sie mögen es nicht, wenn sie zu kalt oder zu warm werden. Ein wichtiger Punkt ist, dass sie nicht im Auto gelassen werden sollten. In der Sommersonne kann das Innere von Autos auf über 50°C ansteigen, und im Winter haben die Autos keine Heizung, wenn sie nicht in Betrieb sind, so dass die Temperaturen an manchen Orten sehr niedrig sein können. Beides ist nicht gut für Lithium-Akkus.
  • Vor dem ersten Gebrauch aufladen: Die Hersteller empfehlen immer, eine neue Powerbank vor dem Gebrauch voll aufzuladen. Die internen Schaltkreise schalten die überschüssige Ladung ab, aber es ist immer ratsam, sie in einen sicheren Zustand zu bringen, bevor man sie benutzt.
  • Halte die Powerbank geladen: Das mag selbstverständlich klingen, aber die Powerbank ist nutzlos, wenn sie nicht aufgeladen ist. Es hilft, wenn du dir angewöhnst, sie so schnell wie möglich aufzuladen, nachdem du sie benutzt hast. Auf diese Weise wird sie immer einsatzbereit sein.
  • Lade die Powerbank auf, wenn du sie eine Zeit lang nicht benutzt: Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Akkus mögen es nicht, wenn sie über einen längeren Zeitraum in entladenem Zustand bleiben. Da Batterien mit der Zeit immer ein wenig an Ladung verlieren, ist es am besten, die Powerbanks regelmäßig aufzuladen, wenn sie eine Zeit lang nicht benutzt wurden. So sind sie wieder einsatzbereit und der Akku bleibt in einem einwandfreien Zustand.
  • Verwende Powerbanks nur für den vorgesehenen Zweck: Das mag selbstverständlich klingen, aber eine Powerbank sollte immer nur für das Aufladen des Geräts verwendet werden, für das sie bestimmt ist. Manche Geräte können eine andere Spannung haben, auch wenn sie über einen USB-Anschluss verfügen, ist das nicht der Fall. Außerdem können große Geräte zu viel Strom aus einer kleinen Powerbank ziehen und ähnliches.
  • Halte sie von Feuchtigkeit fern: Powerbanks sind elektronische Geräte und mögen daher kein Wasser oder gar Feuchtigkeit. Ein wichtiger Ratschlag bei der Verwendung von Powerbanks ist, sie immer trocken zu halten. Bei der Menge an Energie, die in einer Powerbank steckt, kann Feuchtigkeit erheblichen Schaden anrichten.
  • Bewahre sie nicht in einer Tasche oder einem Beutel mit Metallgegenständen auf: Angesichts der Energiemenge, die in Powerbanks gespeichert ist, und der Möglichkeit eines Kurzschlusses ist es sehr wichtig, darauf zu achten, dass die Powerbanks niemals kurzgeschlossen werden. Obwohl Powerbanks normalerweise einen Knopf haben, der gedrückt werden muss, um die Stromversorgung am Ausgang zu aktivieren, ist es immer am besten, vorsichtig zu sein und darauf zu achten, dass sie nie an einer Stelle platziert werden, an der Metallgegenstände den Ausgang kurzschließen könnten. Sie in die Hosentasche neben den Schlüsseln zu verstauen, ist ein klares „Nein“.
  • Lass sie nicht fallen: Powerbanks enthalten neben der Batterie auch Schaltkreise. Wie jedes andere elektronische Gerät müssen sie mit Vorsicht behandelt werden. Wenn du sie fallen lässt, können das Gehäuse, die Platine oder sogar der Lithium-Akku selbst beschädigt werden. Sei also vorsichtig im Umgang mit ihnen.

Powerbank-Akkus sind sehr einfach zu benutzen. Mit ein paar vernünftigen Vorsichtsmaßnahmen sind sie sehr praktisch und liefern zusätzliche Energie, wenn du unterwegs bist und keinen Zugang zum Stromnetz hast.

Einer der wichtigsten Punkte, an den du denken musst, ist, dass du sie immer aufladen musst. Das ist manchmal leichter gesagt als getan, aber es nützt nichts, wenn du sie nicht so schnell wie möglich wieder auflädst, nachdem du sie benutzt hast.

Angebot
VRURC Powerbank 20000mAh schnellladefunktion 22.5W, USB C Power Bank Klein Aber Stark Externer...
3.145 Bewertungen
VRURC Powerbank 20000mAh schnellladefunktion 22.5W, USB C Power Bank Klein Aber Stark Externer...*
  • 🔋【22,5W-Powerbank-Schnellladung】Die Powerbank verfügt über einen PD 3.0 20-W-USB-C-Anschluss zum schnellen Aufladen und einen 22,5-W-USB-3-Anschluss zum schnellen Aufladen, wodurch Ihr...
  • 🔋【Hohe Kapazität und ultrakompakt】 Die kleine 20000mAh Powerbank iPhone 13 4 Mal und Samsung S9 4 Mal aufladen. Es kann für Camping, Reisen oder den Innenbereich verwendet werden

Letzte Aktualisierung am 2.02.2023 um 10:00 Uhr  /  * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert