Lohnt sich ein Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion?

Wenn du einen Satellitenreceiver mit Aufnahmefunktion kaufen und TV über eine Satellitenantenne empfangen möchtest, dann hast du heutzutage eine große Auswahl an Angeboten. Besonders beliebt sind dabei Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion. Lange Zeit wurde dabei nicht zwischen dem integrierten Festplattenmodell und dem externen Festplattenmodell unterschieden. Einige Modelle verfügen über ein integriertes WLAN-Modul, LCD-Display, Android-Betriebssystem und viele weitere Zusatzfeatures.

Schaut man sich die gängigen Preisvergleiche wie idealo.de & Co. mal an, dann findet man dort Geräte in einer großen Preisspanne. So gibt es Sat-Receiver zwischen 60 und 360 Euro. Dabei sind die Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion natürlich in der Regel etwas teurer.

Doch worauf kommt es beim Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion wirklich an? Der folgende Artikel gibt Antworten und detaillierte Tipps, die den Kauf erleichtern sollen.

Welche unterschiedlichen Arten von Sat-Receiver mit Aufnahmefunktionen gibt es?

TechniSat DIGIT S3 DVR - hochwertiger digital HD Sat Receiver (HDTV, DVB-S/S2, PVR Aufnahmefunktion,...WERBUNG

Grundsätzlich werden zwei Modellvarianten unterschieden, nämlich der Satellitenreceiver mit Aufnahmefunktion über USB und der Festplattenreceiver. Wie sich dies in der Anwendung unterscheidet und die Vor- und Nachteile der beiden Varianten werden im Folgenden im Detail erläutert.

Sat-Receiver über USB

Der größte Vorteil eines Satellitenreceivers mit USB-Recording-Funktion besteht darin, dass er einen externen Datenträger, meistens eine Festplatte, hinsichtlich der Kapazität frei wählen kann. Du kannst zwischen 250 GB, 500 GB oder 2 TB Festplatten wählen. Zudem sind Satellitenreceiver mit USB-Recording-Fähigkeit günstiger als Modelle mit fest integrierten Festplatten.

Ein Nachteil ist, dass die USB Variante etwas umständlich zu bedienen ist. Zum einen muss zuerst die USB-Festplatte mit dem Satellitenreceiver verbunden werden. Darüber hinaus ist die Einrichtung für unerfahrene Benutzer ohne technische Erfahrung sehr schwierig.

Sollte der externe Datenträger nicht mehr funktionieren, kann er einfach und problemlos ausgetauscht werden. Wenn du viel aufnehmen möchtest, empfiehlt sich diese Variante erneut, da du mehrere externe Festplatten anschließen kannst.

Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion und Festplatte

Bei dieser Möglichkeit ist die Festplatte im Satellitenreceiver eingebaut. Die Kapazität dieser internen Festplatte variiert von Hersteller zu Hersteller. Aber es sollten mindestens 500 GB sein. Diese Modellvariante zeichnet sich durch einen hohen Bedienkomfort aus. Die Festplatte ist dabei fest eingebaut, du kannst sie auch ganz typisch mit der Fernbedienung des Receivers bedienen oder die Aufnahmefunktion aktivieren.

Drücke dazu einfach den „Record“-Knopf und die gewünschte Sendung wird aufgenommen. Wer nicht viel Zeit mit dem Kauf und Einbau einer passenden Festplatte verbringen möchte, greift am besten zu einem Satellitenreceiver mit Aufnahmefunktion und einer fest eingebauten Festplatte.

Daher handelt es sich quasi um einen Videorekorder, da es in der Regel auch möglich ist, die Aufnahme zurückzuspulen und zu pausieren. Ein Nachteil ist, dass diese Satellitenreceiver mit Aufnahmefunktion etwas teurer sind als Modelle ohne Festplatten.

Worauf solltest du beim Kauf eines Sat-Receivers achten?

Satellitenschüssel und Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion

Die Festplattengröße

Eine sehr wichtige Frage, die relativ schnell aufgetaucht ist die Festplattenkapazität, egal ob es sich dabei um eine Festinstallation oder eine externe Festplatte handelt. Hier kannst du Modelle mit 250 GB, 500 GB oder 2 TB wählen. Serienfans, die regelmäßig ihre Lieblingsserie aufnehmen möchten, sollten großvolumige Modelle bevorzugen.

Empfang für HD-Fernsehen

Wer trotzdem High-Definition-Sender genießen möchte, sollte beim Kauf eines Satelliten-Receivers mit Aufnahmefunktion darauf achten, dass dieser High-Definition unterstützt. Der Preisunterschied zwischen SD- und HD-Receivern ist sehr gering, daher lohnt es sich immer, die HD-Version zu verwenden.

Immerhin kann man mit einem solchen Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion Sender in SD- und HD-Qualität anschauen.

Für den Empfang von Sendern ist jedoch eine HD+-Karte oder ein entsprechendes kostenpflichtiges Abonnement erforderlich. Satellitenreceiver mit High-Definition-Fähigkeit können nur sicherstellen, dass diese Kanäle empfangen werden können, aber sie werden dabei nicht aktiviert.

Wichtige Zusatzfeatures

Neben der eigentlichen Aufnahmefunktion soll der Sat-Receiver auch für eine einfache Bedienung sorgen. Wir empfehlen beispielsweise ein Modell mit LCD-Display, mit dem der aktuelle Sender und weitere Informationen angezeigt werden können. Wenn du dich über einen Satellitenreceiver mit Aufnahmefunktion mit deinem Heimnetzwerk verbinden möchtest, solltest du darauf achten, dass das Modell über ein WLAN-Modul verfügt.

Beispielsweise kannst du über den Receiver auf Fotos, Musik und Videos im Netzwerk zugreifen. Es gibt auch Modelle, die mit dem Betriebssystem Android ausgestattet sind, was den Funktionsumfang stark erweitert. Dieser kann beispielsweise auf Online-Dienste zugreifen.

Alternativen zu Sat-Receivern

IPTV stellt eine mögliche Alternative zu Satellitenreceivern dar. Es ermöglicht den Nutzern, bequem TV über das World Wide Web zu empfangen. Eine schnelle Internetverbindung ist die wichtigste Grundvoraussetzung. Für den Empfang klassischer TV-Sender reichen in der Regel 16 Mbit Verbindungsgeschwindigkeit, aber wenn man auch hochauflösende HD-Programme ohne Störungen genießen möchte, dann sollte man zur Sicherheit zu 25 Mbit greifen.

Nachteile von IPTV

Wie beim TV-Empfang über Satellit erfordert IPTV einen speziellen Receiver, der direkt beim ausgewählten IPTV-Anbieter bezogen werden kann – in Deutschland sind dies die beiden Unternehmen Deutsche Telekom und der Konkurrent Vodafone, einst bekannt als D2 Mannesmann.

Fazit: Sat-Receiver mit Aufnahmefunktion

Alles in allem entscheidet letztendlich dein eigenes Nutzerverhalten, für welche Modellvariante du dich entscheidest. Daher solltest du dies vor dem Kauf sorgfältig analysieren. Du solltest auch auf zusätzliche Funktionen achten. Je mehr Zusatzfunktionen, desto höher natürlich der Preis.

Ein Preisvergleich ist immer empfehlenswert, da der Preis in diesem Segment stark schwankt. Dieser Vergleich erfolgt besonders direkt im Internet. Außerdem kann man im Internet oft Schnäppchen machen und auf ein besonders großes Sortiment zugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.