PC-Monitor kaufen – Das müssen Sie beim Kauf beachten

Während Laptops in den letzten zehn Jahren die normalen Heim-PC so gut wie ersetzt haben, ist der PC-Monitor nach wie vor ein fester Bestandteil verschiedener Branchen, von Grafikdesign bis hin zur Bildbearbeitung.

Unabhängig davon, ob Sie zu Hause oder im Büro, bei der Arbeit oder zum Spielen, kann der Online-Kauf eines Monitors eine nicht leichte Arbeit sein.

Mit ein wenig Wissen können Sie anhand der technischen Daten, Funktionen und des Preises viele sichere Vermutungen darüber anstellen, was Sie in einem Computermonitor benötigen. Im folgenden finden Sie die wichtigsten Tipps, die Sie brauchen, wenn Sie ein PC-Monitor kaufen wollen.

Unsere Empfehlungen für PC Monitore

Im Folgenden findest du unsere TOP Empfehlungen für PC-Monitore:

Samsung C24F396FHU 60,9 cm (24 Zoll) Curved Monitor, schwarz*
  • Curved Monitor, 24 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, Curved Monitor 1800R
  • Eye Saver Mode, Eco Saving, Game Mode, Bildwiederholungsrate 60 Hz, Energieeffizienzklasse A
38%
Samsung S24F356F 59,8 cm, Klassisches Design / PLS Panel (23,5 Zoll) Monitor, schwarz*
  • Full HD Monitor, 24 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel, Eye Saver Mode
  • Eye Saver Mode, Eco Saving Plus, Game Mode, Bildwiederholungsrate 60 Hz, Energieeffizienzklasse A
14%
AOC 24B1H 59,9 cm (23.6 Zoll) Monitor (VGA, HDMI, MVA Panel, 1920 x 1080 Pixel, 60 Hz) schwarz*
  • Flicker-Free und Low-Blue Light Technologie: für eine Reduzierung der Augenermüdung und gleichzeitige Erhöhung des Sehkomforts
  • MVA Panel, Full HD, mattes Display, Headphone out, 5ms Reaktionszeit. Ergonomiefilter-Neigung: -3,5° ~ 21,5°

Welche Größe eines Computermonitors brauche ich?

PC-Monitor auf dem Schreibtisch
Es können auch mal zwei PC Monitore sein

Als erstes müssen Sie feststellen, welche Größe Sie benötigen. Dies hat viel mit der Aufgabe zu tun, die Sie ausführen, aber es hilft auch, einfach die gängigsten Größenbereiche zu kennen.

24 Zoll: Am häufigsten finden Sie 24-Zoll-Computermonitore. Während online 22-, 23- und sogar weniger als 20-Zoll-Monitore verfügbar sind, ist ein 24-Zoll-Monitor normalerweise ein besserer Wert. Da es sich um die am häufigsten verwendete Größe handelt, wird es häufig hergestellt, wodurch die Preise unabhängig vom Hersteller billiger ist.

27 Zoll: Wenn Sie bereits einen wirklich großen Laptop haben, ein Upgrade von einem 24-Zoll-Monitor durchführen oder Ihren Neukauf für etwas verwenden möchten, das besonders von einem großen Bildschirm profitiert (z. B. Powerpoint, Foto- oder Videobearbeitung oder bei Netflix oder YouTube ist ein 27-Zoll-Monitor der nächste Schritt.

Es gibt durchaus auch noch größere Monitore, die allerdings nicht weit verbreitet sind und nicht viele Hersteller anbieten. Sie müssen allerdings mit Qualitätsverlusten rechnen. Machen Sie sich bewusst, was Sie mit einem PC-Monitor machen wollen. Wenn es lediglich eine Ergänzung zum Laptop sein sollte, sind die beiden Optionen von 24 und 27 Zoll die beste Wahl.

Welche Auflösung brauche ich?

Der vielleicht wichtigste Punkt beim PC-Monitor kaufen ist, welche Auflösung der Monitor haben sollte. In jedem Fall bezieht sich die Auflösung auf die Anzahl der Pixel auf dem Bildschirm.

Das Wichtigste beim Verständnis der Auflösung ist, dass Bildschirme gleicher Größe unterschiedliche Auflösungen haben können.

Eine Standardauflösung von 1920 × 1080 enthält also tatsächlich über zwei Millionen einzelne Pixel im Display.

Im Allgemeinen sind höhere Bildschirmauflösungen besser. Selbst billige Monitore haben heutzutage eine Auflösung von mindestens 1920 × 1080, das als „1080p“ oder Full-HD bekannte Standardformat. Diese spezielle Auflösung wird mit den meisten Standard-LCD-Fernsehern, vielen Telefonen und Tablets sowie einer Vielzahl anderer Technologien wie der Streaming-Auflösung der meisten Webvideo- und Blu-ray-Discs geteilt.

Welche Anschlüsse brauche ich?

DVI-Anschluss für den Monitor

Sobald Sie Ihre Größe und die Auflösung herausgefunden haben, müssen Sie als letztes sicherstellen, dass Sie eine Verbindung zu dem Monitor herstellen können. Die drei Hauptvideoausgänge für die meisten Laptops zur Überwachung von Situationen sind VGA, DVI und HDMI.

VGA: Der Blaue. Es wird auch auf Ihrem Laptop blau sein. Dies ist die schlechteste Wahl: Es überträgt nur Videos und unterstützt nur Auflösungen von bis zu 640 x 480.

DVI: Der Weiße. Ist eine Schnittstelle zur Übertragung von Bild- und Videodaten, unterstützt jedoch Auflösungen ab 1080p, sodass es für die meisten allgemeinen Zwecke in Ordnung ist. Einige DVI-Kabel unterstützen 4K, andere übertragen sogar Audio. Das im Lieferumfang Ihres Monitors enthaltene Kabel ist jedoch meist ein einfaches Kabel.

HDMI: HDMI ist für die meisten Zwecke die beste Wahl. Bild- / Videoauflösung bis zu 4K plus Audio vom Laptop wird übertragen.

Fazit – PC-Monitor kaufen

Machen Sie sich Gedanken, bevor Sie einen Monitor kaufen und seien Sie äußerst skeptisch, wenn Sie die von einem LCD-Hersteller gelieferten technischen Datenblätter lesen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, dann machen Sie sich selbst ein Bild von dem PC-Monitor und Sie können so besser entscheiden, wie die Auflösung ist und ob es zu Ihren Bedürfnissen passt.

Letzte Aktualisierung am 30.09.2020 um 03:51 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.